Liebe Mitglieder, liebe Interessierte,

 

die neue Platzanlage nimmt langsam aber sicher Formen an.

 

Die Randsteine sind gesetzt, die Flutlichtmasten stehen und die Fangzäune beginnen zu wachsen. Die Pflasterarbeiten sind auf einem guten Wege. Die fleißigen Arbeiter der Firma Boymann haben bisher gute Arbeit geleistet.

 

Der Kunstrasenplatz ist durch die Firma Polytan gelegt und aufbereitet worden, in Kürze folgt der Tartanbelag für die Laufbahn und den Leichtathletik-Bereich.

 

Es dauert jetzt nicht mehr lange bis auch der Spiel- und Trainingsbetrieb planmäßig stattfinden werden kann. Wir hoffen alle, dass das Wetter weiterhin mitspielt und die Modernisierungsarbeiten weiter planmäßig laufen.

  

Details siehe unter "Platzanlage".

 

Mit sportlichen Grüßen

 

Jens Westermann

 

1. Vorsitzender

 

 

Am gestrigen Nachmittag haben die Bauarbeiter der Fa. Boymann bei
Bodenarbeiten für den neuen Sportplatz beim SV Alemannia Kamp einen Bomben
ähnlichen Gegenstand freigebaggert. Nach Sicherung durch die Bauarbeiter
in Zusammenarbeit mit der Bau- und Projektleitung wurde das Ordnungsamt als
zuständige Behörde benachrichtigt. Der Kampfmittelräumdienst der
Bezirksregierung Düsseldorf hat heute Morgen den Gegenstand als
Phosphorbrandbombe erkannt und in Gewahrsam genommen. Die fachgerechte
Entsorgung kann an anderer Stelle geschehen. Mit dem Fund weiterer
ähnlicher Kampfmittel sei nicht zu rechnen und die Baustelle wurde wieder
freigegeben.
 
DER VORSTAND

"Liebe Tennisfreunde.


In der kommenden Woche ab 30.06.2014 wird ein neuer Graben für die auch
teilweise neu zu legenden Erschließungsleitungen des Tennisbereiches
einschließlich Hütte geschaffen.


Da es über die Lage der Leitungen keine ausreichenden Informationen gibt,
besteht die Gefahr, dass erneut Wasser-, Abwasser- oder Stromleitungen
getroffen und gekappt werden.


Nach dem wir bereits mehr als 10 Flickstellen haben und nun auch noch die
Zuleitung für die Brunnenleitung des Rasenplatzes gekappt haben, wollen wir
kein Geld mehr für irgend eine Behelfslösung ausgeben. Daher kann es in der
kommenden Woche zu einer Schließung der Anlage wegen fehlenden Stromes oder
Wassers kommen. Ich bitte hierfür um Verständnis. Spätestens am Freitag,
dem 4.Juli soll alles wieder funktionieren.


Zur Erklärung:
Es wird die Wasserleitung, evtl. auch die Abwasserleitung von einem noch zu
findenden Übergang bis zum Übergabepunkt im Tennisbereich neu geschaffen.
Diese Leitung wird die Lösung bis zum Bau eines neuen Vereinsheimes
bleiben.


Die Stromleitung wird von einem neuen Übergabepunkt am Ende/Anfang der
neuen Laufbahn bis zum Clubhaus als 16-Quadratleitung in die Hütte gelegt.
Beim Bau eines neuen Heimes wird diese Leitung als Übergangslösung für die
Pumpen und evtl. Behelfseinrichtungen erhalten bleiben."

 

Soweit die Informationen der Stadt Kamp-Lintfort. 

 

DER VORSTAND

Pressemeldung zum Spatenstich (Quelle: Stadt Kamp-Lintfort)

 

Pressemeldung der RP-Online vom 01.05.2014