Shaolin Kung Fu im SV Alemannia Kamp


    
Die Shaolin Kung Fu – Schule wurde 1980 von dem Großmeister Paul Peuser und seinem damaligen Schüler Ludger Engelhardt gegründet.

1985 übernahm Cengiz Kilicdere die Leitung und führt die Abteilung bis heute mit großem Erfolg.

Seine größten Leistungen und Erfolge waren:

  • Inhaber des 4. Toan
  • 6. Platz bei der WM 1991 in Peking in der Langstocktechnik
  • Mehrfacher Europa- und Deutscher Meister
  • Mehrfacher Teilnehmer an Ländervergleichskämpfen
  • in der Deutschen Nationalmannschaft

Zurzeit besteht die Abteilung aus ca. 60 Mitgliedern, davon 41 Kinder und Jugendliche, und zwar 25 Jungen und 16 Mädchen.  Der Anteil der Mädchen ist für eine Kampfsportgruppe relativ hoch.